Kunstkapelle St. Anna (Gutskapelle Krobitz) - Krobitz

Abgelegen, mitten im Feld, bietet das kleine Gotteshaus von außen einen erstaunlich guten Eindruck. Die dreiteilige romanische Anlage ist noch gut erhalten. Doch im Inneren erweist es sich als sehr überholungsbedürftig. Nach längerer Zeit ohne Nutzung 1610 /11noch einmal restauriert, wurde die Kirche wenig genutzt. Heute ist ihr Inneres stark verfallen. Ein Altaraufsatz ist verschwunden, der Taufstein von 1611 existiert noch. Eine Orgel ist nicht vorhanden, die schlecht zugängliche Glocke soll 1610 datiert und von Melchior Moerinck in Erfurt gegossen sein. Das Kirchlein diente einst als Gutskapelle.
Kunstkapelle St. Anna (Gutskapelle Krobitz)

Ortsstraße
07806 Krobitz

Fon 036484 22370

Öffnungszeiten

Sommer:
Jeden ersten Sonntag im Monat von April bis September 14 bis 18 Uhr Himmelfahrt und zum Tag des offenen Denkmals